Rückblicke | 16.03.2008


Die Seniorenband Neustrelitz wird zehn Jahre alt! Zünftig begeht dies das „Rentnersalonorchester mit Kultstatus“ am Sonntag, dem 16. März, im Landestheater Neustrelitz. In der spektakulären Kulisse des Theaterballes, der am Vorabend über die Bühne geht, spielen die derzeit zwölf Musiker mit vielen Gästen um 15 Uhr und 19 Uhr ihr Jubiläumsprogramm. Als seniorenfreundlichste Kommune unterstützt die Stadt Neustrelitz und ihr Bürgermeisters Andreas Grund diese Veranstaltung in besonderem Maße, ist doch die Band ein mitreißendes musikalisches Aushängeschild.  Als Veranstalter hält der Hans-Fallada-Klub alle Akteure und Organisatoren zusammen. 
 
Die rüstigen Musikanten musizieren derzeit mindestens einmal wöchentlich in der Musikschule in der Schlossstraße Neustrelitz. Walter Diesterhaupt leitet von der Violine oder Viola aus die Proben. Er schreibt die meisten Arrangements – und schreckt nicht vor neuen Versionen längst gut eingespielter Titel zurück. Damit entlastet er Gründer Johannes Groh, der seinem Part als Kontrabassist, Sänger und Manager der Band "sehr gezielt" nachkommt. Siegfried Sievers führt die zweiten Geigen mit Christel Kohfeldt und Dr. Josef Kühnel an. Violoncello spielt bescheiden und wunderschön Regina Czekajska. „Mit Luft“ arbeiten in der Band der Mundharmonika-Spieler Manfred Böhme, der Klarinettist Herbert Hadrich – als jüngstes Mitglied der Band – und  Klaus Schmeißer am Akkordeon. Die „Rhythmus-Sektion“ heizt mit Ilse Neuthe – Herzstück der Band am Piano -, Lothar Koschmidder, E-Bass, und Jürgen Zachertz am Schlagzeug ein.
 
Das Programm steigert sich beim Frühlingsball von Titeln zum Zuhören bis zu Evergreens, bei denen es keinen auf den Sitzen halten sollte. Als besonders lieb gewonnene Gäste der Band sind Hildegard Tietze und Anja Kamischke natürlich mit "tollen ollen" Kamellen dabei. Obwohl die Band ja beim Zehnjährigen aus dem Vollen schöpfen kann, sind auch beim Jubiläum neue Titel und Arrangements zu hören. Der Kitt im Programm ist wie immer die Moderation von Johannes Groh, der ganz spontan die Titel, Publikum und Musiker, Lokales und Persönliches verbal zusammenstricken kann.

Der Vorverkauf läuft über den Theaterservice Neustrelitz, Glambecker Str. 5, Telefon 03981 206400